Moderne Mietwohnungen hinter ehemaligen Klostermauern ...

Moderne Mietwohnungen hinter ehemaligen Klostermauern ...

In Nürnberg bei St. Ludwig gibt es Wohnraum für Alleinstehende, Paare und Familien.

In Nürnberg bei St. Ludwig gibt es Wohnraum für Alleinstehende, Paare und Familien.

... staatlich gefördert, damit auch Menschen mit schmalem Geldbeutel mieten können.

... staatlich gefördert, damit auch Menschen mit schmalem Geldbeutel mieten können.

Näheres bei der Joseph-Stiftung unter 0911 935944-57

Näheres bei der Joseph-Stiftung unter 0911 935944-57

Sie sollten wissen, ...

... dass die sieben Mitgliedsunternehmen des Katholischen Wohnungs- und Siedlungsdienstes in Bayern fast 18.000 eigene Mietwohungen zur Verfügung stellen.

... dass Familien, Alleinerziehende, Studierende und Senioren – die gesellschaftlich Benachteiligten – das Hauptklientel der kirchlichen Wohnungsunternehmen bilden.

... dass die Unternehmen des KWSD Bayern e.V. bei ihren Baumaßnahmen oft Vorbildfunktion in sozialer und ökologischer Hinsicht einnehmen.

... dass man unabhängig von seiner Religion Kunde bei den kirchlichen Wohnungsunternehmen werden kann.

Aktuelles

St. Bruno-Werk blickt auf erfolgreiches Jahr 2014 zurück und ehrt seinen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Adolf Bauer

In der Vertreterversammlung 2015 des Würzburger St. Bruno-Werks galt es, den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Adolf Bauer (Zweiter von links)für seine 35-jährige, ehrenamtliche Tätigkeit für das Unternehmen zu ehren. Unter anderem gratulierten (von links)für den Katholischen Siedlungsdienst dessen stellvertretender Vorsitzender, Peter-Stephan Englert, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende St. Bruno-Werks, Klaus-Peter Michler, Ehrenvorsitzender Klaus Stahl, geschäftsführender Vorstand Frank Hermann, Vorstand Manfred Bätz, Vorstand Siegfried Issig sowie Aufsichtsrat Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen. | Foto: Ingrid Weigert Das St. Bruno-Werk, Wohnungsgenossenschaft im Bistum Würzburg, hat seine Vertreterversammlung 2015 zum Anlass genommen, seinem langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Adolf Bauer zum 70. Geburtstag zu gratulieren und ihm für seinen Einsatz seit 35 Jahren für das Unternehmen zu ehren. „Sie haben die Hälfte Ihres Lebens ehrenamtlich für unser St. Bruno-Werk gearbeitet und dessen Erfolg ist auch Ihrer“, so Klaus Michler, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates. mehr >>